Rezensionen :

 

"Kasimir - kleiner Igel, werde groß" :


 

 

"Kasimir - kleiner Igel, werde groß"
erschienen in:            AJuM Hessen
Erscheinungstermin:  Juli 2000
Erscheinungsort:       Südhessen


Das Vorwort dieses äußerst bereichernden Kinderbuches läßt bereits nachdenken über Tierliebe, Zuwendung, Verantwortung.
Alexander begegnet einer Feldmaus, fühlt sich einsam, Freunde haben durch Hobbys keine Zeit für ihn.
Es folgen Einblicke in Emiras Familienatmosphäre - Albanerin,im Wohnheim lebend. Sie erkundet die landschaftliche Umgebung, beobachtet Tiere. A. entdeckt mit Fußballfreunden u. Nina E. an ihrem geheimen Wasserplatz bei Igelbegegnung.
Die weitere Handlung vermittelt auf funktionale Weise interessante, authentische Einblicke in Igelleben: Herbstgeborene überstehen zumeist Winterschlaf nicht!
Die Kinder werden in Futtersuche (Würmer,Schnecken) aktiv, begeben sich mit E.u. Igel zu A.s Zuhause, verschaffen ihm im Karton mit welkem Gras, Laub ein Schlafhäuschen in A.s Keller.
Einblicke in Nahrungsbedürfnisse, Floh-, Zeckenbefreiung durch Öl, Namengebung "Kasimir", Mehlwürmerkauf etc.folgen. Der Keller wird Treffpunkt der Kinder, Gespräche erweitern E.s Deutschkenntnisse!
Der Leser gewinnt im weiteren Handlungsverlauf Erkenntnisse über Igeldasein, sinnvolle Fütterung. Kaninchen Mathi wird zum Gefährten des Igels.
Einblicke in Tierbegegnung, unterschiedliche Bedürfnisse, Tierkörpersprache,Gesundheits- gefahren, tierärztliche Vorsorge folgen.
Im Ausklang (1.Mai) Abschied von E. (Wohnheimverleg.), Aussetzung von Kasimir, der wieder Wildtier wird, Abschiedsfeier!
Vorstellungskräfte weckender Inhalt vermittelt Einfühlungsvermögen, weckt Tierliebe, Kameradschaftsgeist.

 

"Tierliebe großgeschrieben" :